Beschreibung der Eisenbarth-Orgel in St. Ägidius Altaussee


Pfeifenanzahl: 1886 klingende Pfeifen
größte Pfeife: 3,90m
kleinste Pfeife: 1,5 crn
Pfeifen-Material: teils Holz, größtenteils Orgelmetall
Gesamtgewicht: ca. 6 Tonnen
Anzahl der Register: 30
Anzahl der Manuale: 3
Anzahl der Teilwerke: 4 (Hauptwerk, Schwellwerk, Pedalwerk, Rük;ckpositiv)
 
Tontraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Spielhilfen: 12 (9 Koppeln: III/I, II/I, III/II, I/P, II/P, III/P, Super I, Sub II/I, Super II/I; 2 Tremoli, Schwelltritt)
 
elektron. Speicher: 1000 Abspeicherungen Klangfarben
Klangideal: deutsche Spätromantik
Disposition: Günter Köberl, Wolfgang Eisenbarth
Intonation: Georg Schmidhuber, W. Eisenbarth
Winddruck: 50-68 mm
Fertigstellung: September 2002 (opus 355)
Kosten: Euro 302.702-